Es gibt Sachen, die sollten eigentlich unumstritten sein. Vanille-Eis, oder daß Pizza toll ist. Und, natürlich, daß es cool ist, wenn mehr Menschen schöne Dinge sehen können. Daß dem aber leider nicht immer so ist, zeigt die traurige Geschichte um eine eigentlich schöne Aktion des Miniatur Wunderland in Hamburg. Diesem Teil des Ganzen wurde, nachdem es auf Facebook viral ging, eine Menge Tinte geopfert, was prima ist. Im Interview mit dem SPIEGEL, sagten die Gründer Gerrit und Frederik Braun dann aber etwas, das auch wichtig ist: obwohl die Aktion selbst ein Erfolg war, Menschen kamen und zahlten wenn sie es sich leisten konnten, oder kamen umsonst rein, wenn das nicht der Fall war, Verkäufe im Wunderland nahmen nicht zu. Das bedeutet, um Frederik Braun im Interview zu zitieren: „Es ist nämlich die gleiche Zahl wie sonst. Was heißt, obwohl diese 18.000 Menschen keinen Eintritt zahlen mussten, hatten die meisten nicht mal das Geld, ihren Kindern eine Cola zu kaufen.“

Also, weil es das Richtige zu tun ist, und weil ich damit auch dem Herrn Heinz-Günther zeigen will, daß selbst aus Haß oft dem Hasser unerwünschte, für Andere aber vielleicht schönere Konsequenzen erwachsen, habe ich mir überlegt, daß ich 100 Flaschen Cola, Wasser, Saft, von den Brauns kaufen möchte, zur Verwendung für jene, die sich keine Cola für die Kinder leisten können wenn sie in das Wunderland kommen.

Die Idee wurde von Nils Hitze angespornt, der versprach ein paar Euros da zu lassen, wenn er das nächste Mal in’s Wunderland geht. Andere haben auf meinen Facebook-Beitrag ebenfalls reagiert, und ich habe eine Kontaktnummer für das Wunderland, damit ich das mit dem Geld so abklären kann, daß ich oder jemand anderes es nicht zwischenhalten muß und es direkt an’s Wunderland kommt.

Übrigens, wer sich für ein weiteres Projekt interessiert, welches aus Hass Hilfe macht: HassHilft spendet Geld für Hilfe, wenn Hasskommentare im Netz verfasst werden.

Mehr Updates hier, so wie sie sich entwickeln…

6 Comments on “Cola und Modelleisenbahnen”

    Ping: Nils Hitze | Ping: Aline Herzog | Ping: Nils Hitze | Ping: Sebastian Greiner | Ping: Jochen Enderlein | Ping: Nils Belde |

Kommentar verfassen