Impressum

mikka.is is written and published by Mikka Luster. It contains personal experiences and observations and should never be construed as reflecting the opinions of my employer, friends, website host, or whomever else is out there that is not me.

All images are ©1999-2018 by Mikka Luster. They, along with all other content, are available for reuse under a Creative Commons Attribution-ShareAlike 4.0 International License.

Citation

Citing works on this website is possible. See the “cite as” below the content.

Contact

I am hard to impossible to reach by phone or letter, since I am on the road most of the time. Your best bet is to email me at the email address above. My physical address has been in the past the target of physical harassment and vandalising, so if you need to know how to send me a letter (and knowing it’ll take a while until I can respond), please email me for details.

Deine Daten

Wenn Du den kleinen Button unten rechts gedrückt hast, dann hast Du dem Setzen von Cookies zugestimmt. Was ja auch OK ist, weil diese Panik gegenüber Site Cookies (nicht Cross-Domain) ziemlich blödsinnig ist, meines Erachtens nach.

Dein Browser schickt auch alle möglichen Daten über Dich an Google und Andere in den USA. Das mag die DSGVO so nicht, weil die Amis böse sind. Das macht der so, weil diese Dienste von mir genutzt werden. Soll ich anscheinend nicht mehr. Mache ich aber trotzdem, weil die Amis nämlich (könnte das mit idiotischen Kneejerks wie diesem Gesetz etwas zu tun haben) uns etwa sechzehn Lichtjahre voraus sind, was Technologie angeht, und in Deutschland eben bloß ziemlich beschissene Kopien der Services die ich verwende (Soundcloud, Instagram, Twitter, etc.) existieren.

Piwik (Matomo)

Ich verwende Matomo um Statistiken über meine Benutzer zu sammeln. Dies passiert mit einer anonymisierten IP, zeigt mir aber, wenn 404 Errors generiert werden, und welcher Content am beliebtesten ist. Ganz unten kann, mit einem Cookie, diese Datenerfassung blockiert werden.

Andere Daten

Wenn Dir das nicht passt kannst Du, ganz eigenverantwortlich und mündig, diese Sachen in Deinem Browser abschalten. Du kannst auch, wenn Du schon dabei bist, einen deutschen Browser insta… oh, nee, kannst Du nicht, weil die nicht existieren.

Ich werde also weiterhin Daten an Flickr (Bilderhost), Twitter (Timeline), Instagram (Bilder), Soundcloud (Sounds, Podcasts) schicken. Wenn Deutschland/Europa mal den Kopf aus dem Arsch bekommt und in’s 21. Jahrhundert eintritt und die selben Services anbietet, dann stelle ich das um.